Ausbildung zum Hundehalterberater und -trainer

Werde Experte für Mensch-Hund-Beziehungen!

Ich biete dir eine individuelle, auf dich zugeschnittene, praxisorientierte Ausbildung. Nach der Vermittlung der theoretischen Grundlagen begleitest du mich bei meinen Trainings und praktizierst mit meiner Unterstützung... bis du am Ende der Ausbildung auf eigenen Beinen stehen kannst, um Menschen und ihren Hunden zu helfen.

Den Zeitrahmen der Ausbildung bestimmst du und die einzelnen Trainings stimmen wir gemeinsam ab. Zu den unterrichteten Einheiten kommen jeweils Selbstlernzeiten hinzu, die vor allem der theoretischen Aufarbeitung des Lernstoffes dienen. Auch Prüfungsvorbereitung und Literaturstudium dienen der Festigung und der Vorbereitung.

Neben meiner Philosophie vermittle ich dir vielfältige Trainingsansätze und erkläre dir ebenso, welche Maßnahmen und Techniken abzulehnen sind.

Die Theoriestunden finden bei mir in Althütte statt. Die Praxistermine finden in Althütte und bei meinen Kunden vor Ort statt. Der Preis für diese exklusive Ausbildung beträgt: 3.800 EUR (Spesen, Fachliteratur usw. nicht inbegriffen, Ratenzahlung möglich). 

Alles Weitere bespreche ich gerne mit dir in einem unverbindlichen Kennenlerngespräch.

 

Folgende Inhalte werden dir in deiner Ausbildung in Theorie und Praxis vermittelt:

 

Biologie des Hundes

Anatomie und Physiologie – Grundlagen:

Allgemeine Anatomie – Knochen Gelenke Muskeln
Körperoberfläche – Haut und Anhangsorgane
Sinnesorgane –
Nervensystem, Blutkreislauf, Lymphsystem
Kopf
Hals-Brustregion
Brusthöhle
Bauchhöhle
Harn-und Geschlechtsorgane
Endokrines System
Genetik – Basiswissen für Zucht

 

Verhaltensbiologie des Hundes:

Soziale Kommunikationssignale und Ausdrucksverhalten (optisch, taktil, olfaktorisch, akustisch)
Jagdverhalten-Sequenzen
Gruppen: Soziale Strukturen, Verhaltensweisen Interaktionen
Domestikation und domestikationsbedingte Veränderungen im Ausdrucksverhalten
Rasseentwicklung = Rassen
rassespezifische Besonderheiten Körperbau/Verhalten/Bedürfnisse/
Besonderheiten bei Mixhunden
Ausdrucksverhalten

Komfortverhalten

Spiel

Agonistik usw.

 

Aufzucht, Haltung, Fütterung und allgemeine Hygiene

Ontogenese - Entwicklungsphasen

Merkmale
wichtigste Handlungserfordernisse für
tierschutz-/wesensgerechte Prägung und Sozialisation
Grundlagen altersgemäßer Förderung bzw. altersgemäßen Umgangs (Altersstufen bis Tod)
Einfluss von Aufzucht, Haltung und Umwelt auf das Verhalten
Hedonisches Budget des Hundes (= Befriedigungsbedürfnisse des Hundes auf geistiger und körperlicher Ebene)
Alters-und rassespezifische Ernährung des Hundes
Hygiene und Desinfektion, Pflege, Zucht

 

Häufige Erkrankungen des Hundes, medizinische Prophylaxe u. Versorgung

Erkrankungen (Leitsymptome)
Erste Hilfe am Hund
Infektionskrankheiten
Endo- und Ektoparasiten
Überblick Zoonosen
Krankheitsprophylaxe
Impfungen und Schutzimpfungen
Haltungsbedingungen

 

Einschlägige tierschutzrechtliche und sonstige rechtliche Bestimmungen

Tierschutzgesetz
Tollwutverordnung
Hundegesetze der Länder
Hundehalterverordnungen
Straf- und Zivilrecht
Haftungsrecht
Infektionsschutzgesetz

 

Ethik, Ausbildung, Training

Ethik:

Ethik der Mensch-Hund Beziehung

Emotionen im sozialen Miteinander, Beziehung, Empathie…Kommunikationsmöglichkeiten, Ganzheitliches Denken

 

Ausbildung, Training:

Lernformen

Konditionierungsformen
Kommunikation Mensch-Hund:
Nonverbale und verbale K. /Unterschiede in den Wahrnehmungsebenen
Erziehung des Hundes:
Grundlegende Strukturen in Erziehung und Alltag
Beziehungsaufbau und Kommunikationsstrategien
Alters- und wesensgerechter Aufbau von Frustrationsfähigkeit - Impulskontrolle
Tierschutzgerechte Hilfsmittel in Training und Signalgebung
Tierschutzrelevante Methoden / Hilfsmittel
Verhalten:
Kommunikationsstörungen zwischen Mensch und Hund
Verhaltensprobleme/auffälligkeiten bei Hund
Aggression, Angst, Stress, Trennungsangst
Unterrichtsplanung und Gestaltung:
Methodik/Didaktik in der Wissensvermittlung
Aufbau Einzeltraining
Aufbau Gruppentraining
Grundlagen der Fallaufnahme und Befragung
Auswertung - Maßnahmen

 

Basiskompetenzen in der Kommunikation mit Hundehaltern
Grundlagen der Gesprächsführung
zwischenmenschliche Kommunikation
Techniken der Gesprächsführung
Selbstklärung/Selbstreflexion
Verhalten in Unterrichts/Seminargruppen

 

Praxis
Umgang mit unterschiedlichen Hunden, unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Zielsetzung
Welpen
Junghunde
Erwachsene Hunde
Beratung und Kundengespräche

Hundeprobleme

usw.

 

Hier geht's zur Facebook-Seite des Hundezentrum Rems-Murr

 

www.facebook.com/hundezentrum-remsmurr

(C) 2018 HUNDEZENTRUM REMS-MURR / Simone Mangold - alle Rechte gesichert